Einzelpokal NRW 2019

Dirk Husemann - Im Viertelfinale des Einzelpokals NRW gab es die folgenden Ergebnisse: 
Christian Friedrich Köhler – Norbert Bruchmann  - +
MartinFenner – Georg Rott 0-1
Dr. Boris Wolkowski – Wolfgang Linde 0-1
Timo Küppers – Stefan Dzierzenga 1-0 

Damit ergeben sich für das Halbfinale (bis spätestens 16.11. zu spielen) die folgenden Paarungen: 
Georg Rott - Timo Küppers
Wolfgang Linde - Norbert Bruchmann

Einzelpokal des Schachbundes NRW

Termine: 1. Runde (Viertelfinale): 21.09.2019

2. Runde (Halbfinale): 16.11.2019

3. Runde (Finale und Spiel um Platz 3): 14.12.2019

Paarungen der 1. Runde, Schwarz (Heimrecht) -  Weiß (Gast)

Christian Friedrich Köhler (Godesberger SK) – Norbert Bruchman (SG Ennepe Ruhr Süd)

Martin Fenner (SK Oerlinghausen) – Georg Rott (SK Münster 32)

Dr. Boris Wolkowski (Rheydter SV 1920)– Wolfgang Linde (SV Welper)

Timo Küppers (SF Essen Katernberg) – Stefan Dzierzenga (SC 1919 Siegburg)

Dirk Husemann, 2. Spielleiter

Der SV Erkenschwick gewinnt das Finale im Viererpokal mit 3:1 gegen die SG Solingen!

Frank Strozewski - Am Wochenende war der SV Erkenschwick Ausrichter der Endrunde des Viererpokals des SB NRW. Der Vizepräsident des SBNRW Ralf Chadt-Rausch loste die Paarungen des Halbfinales aus und bewies ein glückliches Händchen. Die SG Solingen bekam es mit dem Außenseiter SF Düsseldorf-Süd zu tun, während der Gastgeber SV Erkenschwick im direkten Duell mit den SF Essen-Katernberg um die Qualifikation für die Deutsche Pokalmannschaftsmeisterschaft kämpfte.

Beide Halbfinal Begegnungen endete mit einem klaren 0,5:3,5 für den SV Erkenschwick und die SG Solingen, die sich damit für die Deutsche Pokalmannschaftsmeisterschaft qualifiziert haben.

Am Sonntag kam es dann zum Finale der qualifizierten Teams, um Platz drei kämpften die SF Essen-Katernberg und die SF Düsseldorf-Süd.

erkenschwick 2019

Bereits vor dem erfolgreichen Finale freuten sich die Gastgeber über die Qualifikation zur Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft. Das Team und die Betreuer v. l. n. r.: Frank Strozewski, Alexander van Beek, Robert Ris, Peter Broszeit, Peter Trzaska, Jelmer Jens, Dennis de Vreugt

Da im Finale bei der SG Solingen Pedrag Nikolic am Spitzenbrett nicht zum Einsatz kam, konnten die Gastgeber ihrer dadurch entstandenen Favoritenstellung gerecht werden. Nach zwei Scharzremisen an den mittleren Brettern – Markus Schäfer gegen Robert Ris und Jan Hobusch gegen Dennis de Vreugt – bedeutete der Erfolg am Spitzenbrett von Jelmer Jens gegen Jörg Wegerle bereits den Titelgewinn. Abschließend dreht Alexander van Beek gegen Stefan Wickenfeld sogar noch die letzte Partie zum 3:1 Endstand.

solingen 2019

Finalist SG Solingen mit v. l. n. r.: Stefan Wickenfeld, Jan Hobusch, Jörg Wegerle, Markus Schäfer.
Im Spiel um Platz drei setzten sich die SF Essen-Katernberg mit 3:1 gegen die SF Düsseldorf-Süd durch.

katernberg 2019 

Die SF Essen-Katernberg v. l. n. r.: Thomas Wessendorf, Lukas Schimnatkowski, Timo Küppers, BoskoTomic

duesseldorf 2019

Die SF Düsseldorf-Süd v. l. n. r.: Fabian Schmitz, Alptug Tayyar, Christian Tagsold, Julius Chittka

Fotos von Werner Cerny.

NRW-Cup 2019 in der Stadthalle Oer-Erkenschwick

Timo Küppers in der allgemeinen Klasse und Roman Pak bei den Senioren NRW-Meister im Schnellschach.

Mehr als 200 Teilnehmer konnten vom Präsidenten des Schachbundes NRW Ralf Niederhäuser und dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Oer-Erkenschwick Herbert Hamann in der Stadthalle begrüßte werden. In der Seniorengruppe und sieben nach Spielstärke eingeteilten Gruppen in der allgemeinen Klasse wurde um die Punkte und das Preisgeld für die fünf besten gekämpft. Durch dieses Turnierformat ist gewährleistet, dass von Beginn an annähernd gleich starke Spieler aufeinandertreffen und viele Partien über die volle Zeitdistanz gehen. Jedem Spieler standen 15 Minuten Grundbedenkzeit und ein Zuschlag von 10 Sekunden pro Zug zur Verfügung.
Ab 17.30 Uhr gab es dann die acht Siegerehrungen für die neuen NRW-Meister.

sam 6081 768x576

In der A-Gruppe setzte sich Timo Küpper (SF Essen-Katernberg, 2. v. l.) vor Titelverteidiger Patrick Zelbel (SV Mülheim-Nord, rechts) und Carsten Hecht (LSV Turm Lippstadt, 3. v. l.) durch. Diese drei qualifizierten sich damit auch für die Deutsche Meisterschaft im September. Die weiteren Geldpreise gingen an Dmitrii Marcziter (DJK Aachen, 2. v. r.) und Alex Browning (SVG Plettenberg, 3. v. r.), Schiedsrichter Dr. Johannes Baier (links).

sam 6072 768x576

In der Seniorengruppe setzte sich Raman Pak (Oberhausener SV, rechts) vor Hans Lotzien (Godesberger SK, 2. v. r.) und Peter Trzaska (SV Erkenschwick, 2. v. l.) durch. Die weiteren Geldpreise gingen an Titelverteidiger Helmut Hassenrück (SG Gladbeck, 3. v .r.) und Christoph Krings (SV Erkenschwick, 3. v. l.); Schiedsrichter Klaus Löffelbein (l.).

Für den Gastgeber SV Erkenschwick, der mit 24 Spieler das größte Kontingent stellte, gab es noch zwei weitere Erfolge: Dennis Schwedhelm gewann die G-Gruppe klar, Günter Strozewski sicherte sich den vierten Platz in der E-Gruppe.

Aus dem heimischen Bezirk gelang darüber hinaus nur noch dem neuen Bezirksvorsitzendem Julian Tober (SV Unser Fritz) ein Erfolg mit dem fünften Platz in der D-Gruppe.

Um 19.00 Uhr war dann das gesamte Programm abgewickelt und alle Spielmaterialien wieder verpackt und zum Abtransport bereit. Da wie in den Vorjahren alle Beteiligten rund rum zufrieden mit der gelungenen Veranstaltung waren, wurde abschließend bereits der Termin für das nächste Jahr festgelegt: am 7. Juni 2020 werden wieder alle Schnellschachfreunde aus NRW in die Stadthalle Oer-Erkenschwick eingeladen.

Hier der Link zu den Ergebnissen der A-Gruppe.

Hier die Endergebnisse der anderen Gruppen:Endstände NRW-Cup 2019

Pokalmannschaftsmeisterschaft 2019 - Endrunde

Termine: Endrunde:  06. / 07. Juli 2019 jeweils um 11.00 Uhr

Gruppeneinteilung Endrunde:

SV Erkenschwick

SG Solingen

SF Essen-Katernberg

SF Düsseldorf-Süd

Spielort: Die Endrunde findet in der Stimberghalle Oer-Erkenschwick, Stimbergstr. 198 A, 45739 Oer- Erkenschwick, statt (wegen  der Baustelle die Anfahrt über den Grünen Weg nutzen).

Ausschreibung NRW-Cup / NRW Schnellschacheinzelmeisterschaft 2019

Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Schnellschach 2019
Termin: Sonntag, 16.06.2019, 11:00 Uhr
Ort:
Stadthalle Oer-Erkenschwick, Berliner Platz 14, 45739 Oer-Erkenschwick
Bedenkzeit: 15 Minuten zuzüglich 10 Sekunden je Zug je Spieler und Partie
Modus: 7 Runden Schweizer System. Das Turnier wird in folgenden Klassen gem. Teilnehmer DWZ ausgetragen.
unter 1200, 1200 – 1399, 1400 – 1599, 1600 – 1799, 1800 – 1999, 2000 – 2199, 2200 und größer. Die A-Gruppe wird ELO ausgewertet, daher sind nur Spieler mit FIDE ID startberechtigt.
Zusätzlich soll eine eigenständige Meisterschaft der Frauen und der Senioren (Geburtsjahr 1959 und älter) ausgespielt werden.
Bei Punktgleichheit entscheiden Feinwertungen in folgender Reihenfolge: Summenwertung – mittlere Buchholzwertung – direkter Vergleich – Los.
Klasseneinteilungen, Spiel- und Turniermodus können in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl angepasst werden.
Die im Internet veröffentlichte Gruppeneinteilung ist verbindlich und kann nach dem 15.06.2019 nicht mehr geändert werden.
Teilnehmer: Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler, die zum Turnierzeitpunkt über eine gültige Spielerlaubnis für einen Verein des SB NRW verfügen.
Regeln: Gespielt wird nach den FIDE-Schachregeln und den Ordnungsbestimmungen des SBNRW e.V. Entscheidungen der Turnierleitung sind endgültig.
Preise: In jeder Klasse: 1. Platz: 150,00 Euro, 2. Platz 100,00 Euro, 3. Platz 75,00 Euro, 4. Platz 50,00 Euro, 5. Platz 25,00 Euro.
Einzelmeister:  Der Sieger der Klasse 2200 DWZ und größer erhält den Titel Schnellschacheinzelmeister des SBNRW 2019 und ist gemeinsam mit den beiden nachfolgenden Spielern für die Deutsche Einzelmeisterschaft im Schnellschach 2019 qualifiziert.
Die Siegerin der Frauenklasse erhält den Titel Schnellschachmeisterin des SBNRW 2019 und ist für die Deutsche Einzelmeisterschaft im Schnellschach der Frauen 2019 qualifiziert.
Startgeld: 12,50 Euro je Teilnehmer
Hinweis: Jeder Teilnehmer erhält ohne weitere Kostenbeteiligung zwei halbe belegte Brötchen zur Begrüßung, einen Mittagsimbiss und am Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Von den Teilnehmern werden die Einzelergebnisse und die Wertungszahlen mit Namen veröffentlicht.
Anmeldung:
Eine gültige Anmeldung umfasst zwei Schritte:
1. Überweisung des Startgeldes auf das Konto des SB NRW bei der Dortmunder Volksbank IBAN DE41 4416 0014 6345 2522 00 - BIC GENODEM1DOR, Stichwort NRW-Cup (Eingangsschluss 12.06.2019).
Anmeldung per E-Mail an den 1. Spielleiter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) unter Angabe von Vor- und Zuname, Postanschrift, Verein und Sondergruppenwunsch in Bezug auf A-, Frauen- oder Senioren-Gruppe (Eingangsschluss 12.06.2019).

Alle Informationen zum NRW-Cup sind auf der Homepage des SV Erkenschwick 1923 e.V. unter diesem Link zu finden:
http://www.schachverein-erkenschwick.de/nrw-cup
Hier ist der aktuelle Stand der Teilnehmer mit der Gruppeneinteilung veröffentlicht.

Ausschreibung NRW-Cup 2019 (PDF)

Düsseldorfer SK setzt sich überzeugend bei der Blitzmannschaftsmeisterschaft 2019 durch

duesseldorfer sk
Bei der heute in Haiger in der Stadthalle ausgetragenen NRW Blitzmannschaftsmeisterschaft setzte sich am Ende der Düsseldorfer SK überzeugend mit 37-5 Mannschaftspunkten durch. Das Team aus Andrey Orlov, David Miedema, Michael Coenen und Marcel Harff wurde somit NRW-Meister.

Auf Platz 2 landete die 1. Mannschaft des SV Mülheim Nord mit Daniel Hausrath, Mihail Saltaev, Amir Rezasade und Bernhard Stillger. Die Mülheimer hatten lange Zeit Kopf an Kopf mit den Düsseldorfern gelegen, mussten diese jedoch in den letzten Runden vorbeiziehen lassen.

Während des Turniers wurde bekannt, dass NRW auch noch einen dritten Quali-Platz für die Deutschen erhalten würde, so dass schlussendlich auch noch die drittplatzierten SF Brackel mit Thomas Fiebig, Dennis Luft, Simon Knudsen und Marcell Aulich.  Allen Qualifikanten viel Erfolg bei den Deutschen in 3 Wochen!

Als beste Einzelspieler zeichneten sich die folgenden aus:
Brett 1: Daniel Hausrath (Mülheim/Nord) 19,5/21; Brett 2: Christof Sielecki (Dinslaken) 15/21; Brett 3: Aleksej Litwak (Plettenberg) 15,5/21; Brett 4: Marcel Harff (Düsseldorf) 19,5/21
Die Turnierleitung bedankt sich ausdrücklich beim Veranstalter Weidenau/Geisweid für die tollen Räumlichkeiten und bei allen Mannschaften für den fairen und zügigen Verlauf.

http://chess-results.com/tnr434136.aspx?lan=0

Dr. Johannes Baier & Dirk Hussemann

NRW Viererpokal - Zwischenrunde 2019

SV Kamen SV Erkenschwick FB Lübbecke SK Münster
Schiedsrichter Zimmer Heerener Straße 205, 59174 Kamen
SF Brackel SG Solingen SV Velmede Bestwig SVG Plettenberg
Schiedsrichter Schiefelbusch Westfälische Str.169 (hinter Tischlerei Jäger), 44 309 Dortmund-Brackel
Elberfelder SG Düsseldorfer SK SF Essen-Katernberg SV Welper
Schiedsrichter Deinert Wiesenstraße 2, 42105 Wuppertal, über der Gaststätte „Marines“
SF Düsseldorf-Süd SF Moers SV Mülheim-Nord Godesberger SK
Schiedsrichter Janz Sportpark Niederheid, Paul-Thomas-Straße 35, 40589 Düsseldorf
       
Verein in rot = Ausrichter    

NRW-Blitz-Mannschaftmeisterschaften in Haiger

Dr. Johannes Baier - Der SV Weidenau/Geisweid und der C4 Chess Club richten am Samstag, den 18.05.2019, die diesjährigen Blitz-Mannschaftsmeisterschaften des Schachbundes NRW aus. 22 Vierermannschaften werden ab 11:00 Uhr in der Stadthalle Haiger (Goethestraße 12, 35708 Haiger) um den NRW-Titel und den zweiten Qualifikationsplatz für die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft des DSB kämpfen.

Ergebnisseite:   http://www.chess-results.com/Tnr434136.aspx?lan=0

Zoya Schleining und Vlastimil Hort heißen die neue Einzelmeister des SBNRW!

Zum ersten Mal wurde die NRW Einzelmeisterschaft und die NRW-Einzelmeisterschaft der Frauen im Rahmen eines offenen Turniers ausgespielt. Das Osteropen des Oberhausener SV bietet hierfür den Rahmen, der einer NRW-Einzelmeisterschaft gerecht wird.

Bei den Frauen sicherte sich Zoya Schleining den Titel der NRW Fraueneinzelmeisterin mit einem Punkt Vorsprung auf Luisa Bashylina.

Bei der NRW-Einzelmeisterschaft ging es knapper zu. Hier musste die Buchholzwertung über den Titel entscheiden. Der ging schließlich an Vlastimil Hort vor Marcel Becker und Heiko Kummerow.

Alle Ergebnisse und Tabellen finden sich auf der Turnierseite des Oberhausener SV (http://www.osv1887.de/osteropen-2019/)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen